Auch als absolute Anfängerin kannst du mühelos ein Camgirl werden. Es bedarf keine Schulungen oder einer speziellen Ausbildung. Du benötigst lediglich etwas Mut und halbwegs gutes Aussehen (wobei das ja bekanntlich im Auge des Betrachters liegt, also hab hier keine Scheu). Nicht jeder ist für den Beruf Camgirl geschaffen. Du darfst keine Angst haben, deinen Körper fremden Menschen zu zeigen. Nur wenn du dich wohl fühlst, werden deine Zuschauer zu Stammkunden. Lege deine Bedenken ab und starte in ein spannendes Berufsleben.

Camgirl werden – Schüchternheit darf nur gespielt werden

Bist du wirklich schüchtern und hast Angst die Hüllen fallen zu lassen, dann schalten deine Zuschauer schnell ab. Du musst selbstbewusst daherkommen und in verschiedene Rollen schlüpfen können. Spiele mal die Schüchterne, sei mal eine strenge Domina oder eine echte Wildkatze. Je abwechslungsreicher du als Camgirl bist, desto größer ist die Bandbreite deiner Zuschauer. Du kannst dich aber auch auf ein Gebiet spezialisieren. So bekommst du schnell Stammkunden an den Start.

Camgirl, chatten oder doch nur verkaufen

Auf vielen Portalen hast du nach der Registrierung verschiedene Möglichkeiten Geld zu verdienen. Du kannst direkt Camgirl werden. Wenn du dich in die Branche aber erstmal hineinfinden möchtest, kannst du auch mit Chatten beginnen. Vielleicht hast du ja auch interessante, erotische Dinge, die du zum Verkauf anbieten kannst. Du hast immer die freie Wahl, was du wirklich machen möchtest. Auch als Camgirl bist du nicht verpflichtet, direkt blankzuziehen. Wenn du dich nicht ausziehen möchtest, freuen sich die meisten Zuschauer trotzdem über dich. Schließlich kannst du deinen hübschen Körper ja auch in sexy Reizwäsche stecken. Du hast immer die Möglichkeit dich zu steigern. Na klar, je erotischer du daherkommst, desto mehr Geld wirst du vermutlich verdienen. Wenn du dich z.B. mal auf Big7 umschaust, erkennst du schnell, was du als Camgirl alles erreichen kannst. Dort findest du auch zahlreiche Tipps für deinen perfekten Start als Camgirl.

Nutze Erotikportale mit entsprechendem Service

So startest du sicherer und einfacher als Camgirl durch. Wenn du direkt was ganz Eigenes aufbaust, musst du zu viel Zeit investieren, deine Page bekannt zu machen. Die Erotikportale, die auch Amateure als Camgirls aufnehmen, sind recht groß und bei den Herren bereits entsprechend bekannt. Du kannst dir dein Profil anlegen und direkt mit dem Geld verdienen beginnen. Werbung kannst du zwar machen, ist aber nicht unbedingt nötig, um Zuschauer zu bekommen. In den Erotikportalen werden dir sichere Auszahlungsmethoden geboten. Es gibt spezielle Systeme, über denen deine Kunden für deinen wunderschönen Anblick bezahlen. Du musst nicht viel tun, außer vor der Kamera zu sitzen und dich zu präsentieren, der Rest läuft dann schon von ganz allein.

camgirl_werden
Camgirl werden leicht gemacht

Starte dein eigenes Ding und werde ein Camgirl

Es ist schon zu empfehlen, zunächst auf entsprechenden Portalen umzuschauen. Suche dir ein Erotikportal wie Big7 aus und melde dich dort an. Es ist der perfekte Platz zum üben. Risikolos kannst du dich in deinen Beruf hineinfinden. Mache das eine Zeit lang und dann starte dein eigenes Ding. Wenn du merkst, dass es dir wirklich liegt und du immer Spaß vor der Kamera hast, dann kannst du dich vielleicht an dein ganz eigenes Business wagen. Fertige deine eigene Webseite an und präsentiere dich professionell als Camgirl. Bitte bedenke, dass du dann eine Dienstleistungsseite betreibst. Es müssen persönliche Angaben wie Impressum, Finanzamt, Steuernummer und Co. angegeben werden.

Achte deine Kunden und sieh sie als Menschen an

Achte deine Kunden und sieh sie als Menschen an. Wenn es dich innerlich anekelt, welche Vorlieben der Typ da gerade zeigt, lass es dir nicht anmerken. Sei ein freundliches Mädchen mit perverser Fantasie! Du darfst denken, was du möchtest, zeigen tust du aber das, was dein Zuschauer gerade möchte. Ist es jedoch etwas Menschenunwürdiges, irgendwas, womit du gar nicht zurechtkommst, kannst du natürlich jederzeit die Cam abschalten oder den User blocken! Lasse dich niemals zu irgendetwas zwingen und mach nur das, was du mit deinem Gewissen vereinbaren kannst. Als Camgirl hast du einen außergewöhnlichen Job. Dein Zuschauer ist ein normaler Kunde. Ihr seid beide einfach nur Menschen!

Kurz und knapp, das solltest du als Camgirl beachten:

  • sei nicht zu schüchtern
  • beweise schauspielerisches Talent
  • lass dich zu nichts zwingen
  • sieh deinen Zuschauer als normalen Menschen an
  • nutze große Erotikportale zu deinen Gunsten

Schritt für Schritt zum Erfolg als Camgirl

Du musst deine Berufung Schritt für Schritt angehen. Erwarte nicht von Tag 1 an große Einkünfte. Du beginnst als kleines Licht im Erotikbereich und kannst richtig erfolgreich werden. Das dauert natürlich ein bisschen. Wenn du aber dran bleibst und entsprechende Portale für deinen Start als Camgirl nutzt, wird der Erfolg nicht ausbleiben. Camgirlportale sind ein gutes Sprungbrett, wenn du zum Beispiel eine komplette Selbstständigkeit in Betracht ziehst. Du kannst später ganz eigene Camgirlseiten starten und dich über zahlreiche Stammkunden freuen. Sei wie du bist und zeige, was du hast!

Du möchtest Camgirl werden? Dann empfehlen wir dir Big7 – den Test zum Anbieter findest du hier. Alle Infos, um Camgirl bei Big7 zu werden, erhältst du unter diesem Link*.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here