Jeder kennt es. Vielleicht hast sogar du selbst es auch schon getan – den Seitensprung. Einer der wohl häufigsten Ursachen für das Ende einer Beziehung. In diesem Artikel findest du einige interessante Fakten, die du bisher vielleicht noch nicht wusstest und wir verraten Dir außerdem Tipps, wie du selbst einen Seitensprung verhindern kannst.

Was genau ist ein Seitensprung?

Bei einem Seitensprung wird eine vorübergehende (meist sexuelle) Beziehung eingegangen, obwohl sich eine oder mehrere Personen bereits in einer festen Partnerschaft befinden.

Fakten rund um den Seitensprung

Statistisch gesehen ist ein Seitensprung nicht auf ein bestimmtes Geschlecht festzulegen: Sprich, Frauen und Männer tuen es gleichermaßen.

Interessanterweise wird häufig von einem „einmaligen Ausrutscher“ gesprochen.

Laut einiger Umfragen entspricht das allerdings oft nicht der Wahrheit. Außerdem steigt angeblich ab dem dritten Jahr in einer Beziehung das Risiko für einen Seitensprung und ab dem zehnten reduziert sich das Ganze wieder.

Gründe für einen Seitensprung

Oft liegt einem Seitensprung tatsächlich eine sexuelle Unzufriedenheit zugrunde.

Viele Paare sprechen nicht über ihre Fantasien und Wünsche, weswegen der Sex schnell frustrierend oder unbefriedigend werden kann. Emotionale Zurückweisung oder benötigte Bestätigung von Dritten sind ebenfalls auch unter den Top-Gründen für einen Seitensprung. Trotzdem lassen sich Ursachen natürlich nicht verallgemeinern. Die Gründe sind ebenso individuell, wie die Menschen, die einen Seitensprung haben. Jede Person und Partnerschaft sind eben einzigartig.

Ein Seitensprung kann verhindert werden

Top 5, wie es im heimischen Bett wieder so richtig knistert

Vielleicht bist du gerade unzufrieden und spielst mit dem Gedanken an einen Seitensprung oder du hast Angst dein Partner steht kurz davor einen zu haben?

Hier findest du fünf Tipps, die dir dabei helfen können wieder etwas Schwung in dein Sexleben zu bringen – und einen Seitensprung verhindern können.

1. Brich mit deinem Partner aus der Routine aus

Ihr habt nur am Abend Sex? Brich einfach einmal aus der Routine aus und versuche es morgens. Ein Ortswechsel kann auch wahre Wunder bewirken.

Probiere eventuell auch neue Stellungen gemeinsam mit deinem Partner aus. Brecht einfach einmal aus eurer Routine aus und überrascht euch gegenseitig mit einem „Tapeten- oder Zeitwechsel“.

2. Nimm dir Zeit für den Sex und genieße es ganz bewusst

Manchmal muss es einfach etwas schneller gehen – das kennt sicherlich jeder. Gegen einen heißen Quickie ist ab und an auch nichts auszusetzen. Dennoch solltest du das nicht zu Regel werden lassen. Nehmt euch Zeit füreinander, genießt eure Berührungen und die Lust aneinander.

3. Teste gemeinsam mit deinem Partner Sextoys

Sexspielzeuge gibt es mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen, Farben, Formen, Größen und quasi für „jeden Anlass“. Sprich mit deinem Partner und lernt euch (und die Vorlieben des anderen) dadurch noch einmal ganz anders kennen. Entflammt eure Lust aufeinander erneut.

4. Offene Kommunikation

Traue dich deinem Partner zu sagen, was dir gefällt und was nicht. Teile deine Gedanken, Sehnsüchte und Fantasien – eben nicht nur, was das Leben an sich, sondern auch euren Sex angeht.

5. Gemeinsam statt alleine

Lebt gemeinsam eure Fantasien aus anstatt allein oder mit einer anderen Person.

Ein Seitensprung ist schnell passiert, hat jedoch oftmals schwerwiegende Konsequenzen. Solltest du spüren, dass dir etwas in deiner Beziehung fehlt, sprich ganz offen mit deinem Partner darüber. Diese fünf Tipps können Dir hierbei helfen und eure Lust aufeinander eventuell neu zum Entflammen bringen.

Passend zu dem Thema findest du hier die erotische Geschichte „Erwischt – Verbotene Berührung“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here